Welcher Akkuschrauber ist der Beste?

Häufig wird die Frage gestellt:

Welcher Akkuschrauber ist der Beste?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach:

Der Akkuschrauber, der am Besten zu Deinen Bedürfnissen und Anforderungen passt.

Wer nur ein Gerät für den Hausgebrauch benötigt, muss nicht hunderte von Euro für ein Profi-Gerät ausgeben. Andererseits wird jedoch keine Freude an einem Mini-Akkuschrauber haben, wer sich gerne und häufig handwerklich betätigt, Löcher in Wände bohren möchte usw.

Letztlich gibt es Akku-Bohrschrauber nahezu wie Sand am Meer, was einem die Auswahl nicht leicht macht. Ich unterscheide hier grob in folgende Varianten:

  1. Die relativ leichten Geräte, sogenannte Mini-Akkuschrauber, häufig mit fest verbauten Akku, die für einfache Arbeiten und den klassischen Hausgebrauch, wie z.B. ein IKEA-Regal zusammenbauen, gedacht sind
  2. Die etwas stärkeren und auch schwereren Geräte mit Wechsel-Akku (ab ca. 10 Volt), mit denen man tendenziell auch eher Mal ein Loch in eine Wand bohren kann. Zudem verschleißen die Akkus nach einer gewissen Zeit, sodass man sich einfach einen neuen Akku zulegen kann, ohne gleich das ganze Gerät entsorgen zu müssen. Was natürlich auch einen positiven finanziellen Aspekt hat.
  3. Die von mir präferierte Variante mit Wechsel-Akku im Werkzeugkoffer, weil
    – man hier ohne zu suchen immer alles (z.B. Ladegerät) parat hat
    – optimaler Weise auch noch die benötigten Bits und Bohrer im Koffer aufbewahrt werden können
    – und wenn es der Traum eines jeden Handwerkers ist, dann ist auch noch Platz für ein Ersatz-Akku, das man aufladen kann, während der andere Akku in Benutzung ist. So erspart man sich unnötige Wartezeiten – einfach austauschen und den alten Akku parallel aufladen, während man ohne Zwangspause weiterarbeiten kann. Wenn man will.
  4. Und dann gibt es noch die Profi-Geräte (ab ca. 18 Volt), die allerdings auch mit einem entsprechend höheren Preis einhergehen.

Welcher Akkuschrauber ist der Beste? Ihr seht, dass sich diese Frage nicht allgemein gültig beantworten lässt. Auf den folgenden Seiten gehe ich näher auf die einzelnen Varianten ein und gebe euch kleine Hilfestellungen zur Auswahl eines Akkuschraubers.

Wer sich nicht weiter mit Details beschäftigen will, kann auch gleich zur Seite mit aktuellen Bestsellern gehen.  In der Regel fährt man mit diesen Geräten ganz gut, was auch aus den jeweiligen Kundenmeinungen hervorgeht.

Wer sich für einen Akkuschrauber in der Klasse der gängigen Heimwerker-Kategorie um 12 Volt interessiert, für den könnte dieses Gerät aus der blauen Bosch-Serie eventuell etwas sein. Praktischerweise gleich mit einer Tasche und einem großen Zubehör-Sortiment:

* Werbung