Akkuschrauber mit 2 Akkus – braucht man die?

Wozu einen Akkuschrauber mit 2 Akkus?

Ist das wirklich notwendig? Der alte Akkuschrauber hat doch bislang auch gereicht.

Natürlich muss man sich nicht unbedingt einen High Tech Akkuschrauber zulegen, wenn man ihn eh kaum benutzt und nur hin und wieder ein Schräubchen festziehen möchte.

Wer aber öfter handwerklich unterwegs ist und mit Stolz geschwellter Brust von sich behauptet, er (oder sie) sei ein Heimwerker, der wird die Vorzüge eines ordentlichen Akkuschraubers mit 2 Akkus durchaus zu schätzen wissen. Denn es drohen wahre Horrorszenarien, wenn es am richtigen Equipment mangelt.

#1 – Der Akku ist leer – Dilemma Nr. 1

Kennen wir alle, oder? Man hat sich endlich aufgerafft und ist inzwischen auch mit Freude an der Arbeit, und dann das altbekannte Geräusch, das das leeren Akku signalisiert. Wer jetzt keine voll geladenes Wechselakku zur Hand hat, wird einen merkliches Absinken der guten Laune verspüren. Und alle anderen, die sich nicht schnell genug aus dem Staub machen, werden ebenfalls in den Genuss des abrupten Stimmungstiefs kommen. Denn dann heißt es: Warten. … Warten. … Und nochmal warten, bis das Akku wieder voll geladen ist und man mit seinen Arbeiten weitermachen kann. Falls man inzwischen dazu überhaupt noch Lust hat und einem der Spaß nicht schon vergangen ist.

Diesem Dilemma kann man sehr einfach entkommen, indem man sich einen Akkuschrauber mit 2 Akkus, also einem zusätzlichen Wechselakku anschafft. Während man mit Akku 1 arbeitet, lädt Akku 2 im Ladegerät und man kann ohne Zeit- und Stimmungsverlust einfach die Akkus tauschen, wenn ein Akku leer ist.

Folgendes Gerät von Einhell wäre hier zum Beispiel eine Möglichkeit. Die Bewertungen der Kunden sind durchaus positiv, der Preis stimmt, ein Koffer ist auch dabei und: Es bringt in rot auch endlich mal ein wenig Farbe ins Spiel:

#2 – Das passende Bit fehlt – wie kann das sein?

Auch ein Dilemma, das den meisten bekannt ist. Kleiderschrank, Gartenhaus oder Bücherregal liegen als Bausatz vor einem, man versteht die Bauanleitung mit Müh und Not (oder behauptet zumindest, sie verstanden zu haben). Die ersten Teile sind zusammengesteckt, die passenden Schrauben gefunden und dann – fehlt das passende Bit, weil man nur das eine Standard-Bit hat, das beim Kauf des Akkuschraubers dabei war. Dieses 2-in-1-Teil, wie kennen es alle. Auf der einen Seite Kreuzschlitz, auf der anderen Seite den klassischen Langschlitz. Mit etwas Glück passt es (wenn es noch auffindbar ist), mit hoher Wahrscheinlichkeit wird das 0815-Bit unser Bauvorhaben aber zum Stillstand bringen, weil wir ein größeres, kleineres oder sogar viel spezielleres Bit (z.B. Torx, Inbus, Vierkant usw.) benötigen.

Auch hier ist die Lösung ganz einfach: Es gibt im Handel eine große Auswahl an Bit-Sets, mit denen man für die gängigen Schraubenköpfe sehr gut gewappnet ist. Damit wäre auch dieser Show-Stopper auf einfache Art und Weise beseitigt. Das Bit-Set von Tacklife* bietet zum Beispiel eine sehr große Auswahl an Bits zu einem wirklich guten Preis.

#3 – Ein kleines Loch bohren – aber womit?

Die meisten denken vermutlich spontan: Loch bohren? Klar: Bohrmaschine! Dieses Ding mit Kabel, das aber leider immer zu kurz ist , sodass man regelmäßig erstmal ein Verlängerungskabel suchen und entsprechend verlegen muss, damit die Bohrmaschine Strom hat. Weit gefehlt, denn es geht meistens viel einfacher: Auch der Akkuschrauber ist durchaus in der Lage, Löcher zu bohren.

Dafür gibt es – ihr ahnt es schon – sogenannte Bohrer-Bits. Diese sind sehr ähnlich wie die Bohrer, die ihr für die Bohrmaschine nutzt. Nur eben im unteren Bereich speziell für den Akkuschrauber geformt.

Abhängig davon, ob ihr nur ein kleines Loch in weiches Holz oder ein größeres in eine Wand bohren wollt, müsst ihr folgendes beachten:

Art der Bohrer-Bits: Es gibt für Holz, Mauerwerk etc. unterschiedliche Bohrer.  Im Normalfall steht aber auf der Verpackung, was wofür geeignet ist. Es gibt kleine Sets mit Bohrern für den gängigen Standard-Bedarf, wie z.B. das 14-teilige Bohrer-Bit-Set* von Bosch. Oder aber auch Sets mit 104 Einzelteilen, wie z.B. dieses Bohrer-Bit-Set von Makita*.

Art des Akkuschraubers: Kleine Löcher in weiches Holz sollte auch ein Mini-Akkuschrauber schaffen. Wenn die Herausforderung für das Gerät (Mauerwerk statt Holz etc.) größer wird, eignen sich eher leistungsstärkere Geräte, wie z.B. Akku-Bohrschrauber oder Akku-Schlagbohrer.

#4 – Tolles Werkzeug – aber wohin mit dem Kram?

Auch das werden die meisten von uns kennen. Im Laufe der Zeit hat man sich seine Bits, Bohrer usw. zusammengesucht und gekauft, und wenn es dann ans Arbeiten geht … fehlt immer irgendwas. Das coole Bit-Set, über das man sich so gefreut hat, weil es im Baumarkt endlich reduziert war. Oder das passende Inbus-Bit für die IKEA-Regale, das man sich letzten Herbst extra gekauft hat, um das Billy-Regal endlich nicht mehr von Hand verschrauben zu müssen. Eine völlig nervige Angelegenheit, wenn man sein Equipment einfach nicht mehr findet, weil man vergessen hat, wohin man es gelegt hat.

Auch hier ist die Lösung simpel: Besorgt euch einfach einen günstigen, leeren Werkzeugkoffer im Baumarkt, packt euer Handwerkszeug immer ordentlich dort rein und ihr werdet nie wieder suchen und teures Werkzeug doppelt kaufen müssen, weil ihr das bereits gekaufte nicht mehr findet.

Folgende Koffer erfreuen sich z.B. positiver Kundenbewertungen. Achtet aber unbedingt darauf, dass ihr den Koffer nicht zu klein kauft, damit euer Handwerkszeug auch wirklich rein passt:

#5 – Fazit

Heim- und handwerken macht nur Freude, wenn man das passende Werkzeug und Material zur Hand hat. Jede Suche nach dem benötigten Werkzeug bedeutet eine unnötige und zudem sehr unerfreuliche Unterbrechung.

Im allgemeinen ist man als Heimwerker mit einem 18v Akkuschrauber ganz gut bedient und im Handel gibt es durchaus Sets in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, bei dem auch schon das nötigste Zubehör dabei und alles praktisch in einem Koffer untergebracht ist. Ein absoluter Bestseller mit sehr vielen und sehr positiven Kundenbewertungen ist z.B. dieser Bosch Professional Akku-Bohrschrauber * mit 2 Akkus (18 Volt), einem 63-teiligem Zuberhörset und top aufgeräumt in der coolen L-Boxx:

Damit bleiben kaum noch Wünsche offen – außer vielleicht nach einem erfrischenden Kaltgetränk zur Stärkung. Ein kühles Bit zum Beispiel. 😉

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...