Akkuschrauber oder Akku-Bohrschrauber?

Wie heißt es denn nun richtig: Akkuschrauber oder Akku-Bohrschrauber?

Umgangssprachlich ist meist vom Akkuschrauber die Rede, aber es gibt durchaus auch die Variante des Akku-Bohrschraubers.

Und was benutzt man wozu?

Ganz einfach:

  • Leistungsbedingt ist der Akkuschrauber hauptsächlich zum Eindrehen von Schrauben gedacht. Ein Loch in ein dünnes, weiches Holz zu bohren wird vielleicht auch noch möglich sein, mit der Bohrung eines Loches in eine Wand wird das Gerät aber überfordert sein. Dafür ist das Gerät aber recht leicht und handlich, was auch häufig als großer Pluspunkt wahrgenommen wird.
  • Der Akku-Bohrschrauber hingegen ist etwas schwerer und hat natürlich auch mehr Leistung, sodass das Bohren der Wandlöcher, z.B. zum Aufhängen eines Regals, keine große Hürde darstellen dürfte. Es sei denn, es handelt sich um sehr sehr hartes Material, sodass ein Schlagbohrer von Nöten ist. In dem meisten Fällen wird aber der klassische Akku-Bohrschrauber ausreichen.
  • Und für Härtefälle gibt es dann noch die Variante des Akku-Schlagbohrers.

Aktuelle Bestseller aus den unterschiedlichen Kategorien findet ihr hier.